Wiener Motorradfahrer stirbt bei Unfall, Niederösterreicher lebensgefährlich verletzt

Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am Sonntag in NÖ.
Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am Sonntag in NÖ. - © apa (Sujet)
Kurz nach 17 Uhr kam es am Sonntag zu einem folgenschweren Frontalcrash zwischen zwei Motorradfahrern auf der B21. Ein 40-jähriger Wiener starb noch an der Unfallstelle, ein 25-jähriger Niederösterreicher erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Zwei ÖAMTC-Notarzthubschrauber standen für den Unfall auf der Gutensteiner Straße im Bereich Kalte Kuchl im Einsatz. Reanimationsmaßnahmen durch die Crew von “Christophorus 15” blieben erfolglos. “Christophorus 3” flog den Schwerstverletzten ins Krankenhaus nach Wiener Neustadt.

Folgenschwerer Frontalcrash zweier Motorräder auf B21 in NÖ

Den Angaben nach führte wohl ein Überholmanöver zum Unfall. Die B21 wurde wegen des Rettungseinsatzes im Unfallbereich gesperrt. Die Kalte Kuchl, eine Passlandschaft in den Gutensteiner Alpen, zählt laut ÖAMTC zu den unfallträchtigsten Motorradstrecken im Bundesland.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen