“Wiener Messe Neu” eröffnet am Mittwoch

Akt.:
&copy APA
© APA
Das um 192 Millionen Euro neu gestaltete Wiener Messegelände wird am Mittwoch eröffnet – ab Donnerstag locken die Ferienmesse und die Autoshow in die “Wiener Messe Neu”.

„Sympathisch, freundlich, in manchen Details heiter”: Nach diesem Credo konzipierte Gustav Peichl das 192 Millionen Euro teure Prestigeprojekt Wiener Messe Neu, das am Mittwoch eröffnet und ab Donnerstag mit zwei Messen bespielt wird. In kleinem Kreise präsentierte der Architekt am Montag erstmals die fertig gestellten Räumlichkeiten. Der erste Eindruck: Hell, luftig und im Detail verspielt.


70.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche

Auf einem Areal von 15 Hektar entstanden in zweieinhalb Jahren vier Messehallen, ein Kongress- und Tagungszentrum für bis zu 25.000 Leute und ein runder Messeturm. Jede Messehalle könnte drei Fußballfelder beherbergen. Viel Licht und viel Platz sorgen im Eingangsbereich für einen warmen Empfang.

Mit dem Haupteingang im Rücken werden sich in Zukunft die erhofften Publikums- und Kongressteilnehmermassen auf die 70.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche des Geländes ergießen – geleitet durch einen langen Gang, die Mall, an deren nördlicher Seite der Kongress- und an deren südlicher der Messeteil liegt.


2004 locken 22 Messen

Zur Labung auf der langen Reise zwischen den Hallen, die das Publikum bei der „Wiener Autoshow” und der „Ferienmesse” ab Donnerstag erstmals erkunden können, sind drei Restaurants sowie bunt gehaltene Cafes an der Mall entlang gestellt. Der große Kongresssaal, der beim Kardiologenkongress mit seinen 25.000 Teilnehmern im Sommer 2003 schon die Feuertaufe erfahren hat, kann in bis zu 14 Einzelräume unterteilt werden, schildert Rudolf Mutz, Direktor der Messe Besitz GmbH, die die Flächen dauerhaft an die Betreiber Reed Exhibitions vermietet hat. Reed hat sich auf zehn Jahre verpflichtet, das Areal zu bespielen, 2004 wird es 22 Messen geben.

4.500 Autostellplätze beherbergt das Areal. Hinzukommen wird noch das von Hermann Czech gestaltete neue Messehotel, für das im Jänner der Spatenstich erfolgt und das in 18 Monaten Bauzeit fertig gestellt werden soll.

Die nächsten Messen im Überblick:

  • Ferienmesse von 15. bis 18. Jänner
  • Vienna Autoshow von 15. bis 18. Jänner
  • die bike – Österreichs Motorradmesse von 22. bis 25. Jänner
  • Redaktion: Birgit Stadtthaler

    Leserreporter
    Bild an VOL.AT schicken


    0Kommentare

    Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

    noch 1000 Zeichen