Wiener Linien-Umleitungen und Kurzführungen am 1. Mai 2016

Akt.:
Zahlreiche Umleitungen und Kurzführungen am 1. Mai.
Zahlreiche Umleitungen und Kurzführungen am 1. Mai. - © Wiener Linien/Helmer
Am 1. Mai finden in Wien diverse Veranstaltungen wie der traditionelle Maiaufmarsch auf der Ringstraße statt. Daher kommt es bei Straßenbahnen und Bussen zu Umleitungen und Kurzführungen. Die Ringstraße ist bis ca. 13:00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt, lassen die Wiener Linien wissen.

Die Straßenbahnlinien 1, 2, 71 und D sowie die Buslinie 74A werden ab etwa 7:30 Uhr kurzgeführt. Der Betrieb der Vienna Ring Tram ist bis ca. 13 Uhr eingestellt.

Außerdem kann es zwischen 7:30 und 10:00 Uhr in allen Wiener Bezirken durch Aufmärsche in Richtung Ringstraße zu Umleitungen und Kurzführungen bei den Öffis kommen.

1. Mai: Verstärkte Intervalle rund um den Prater

Aufgrund des großen Besucherandrangs zum Maifest im Wiener Prater werden am Nachmittag die Intervalle auf den Linien U1, U2, U3, 5, 43 und 5B verstärkt.

“Die Wiener Linien ersuchen ihre Fahrgäste, die Lautsprecher-Durchsagen und Aushänge an den Haltestellen zu beachten,” lässt das Unternehmen wissen.

ARBÖ warnt vor Verkehrsbehinderungen in Gemeinden

“In fast allen Gemeinden und Städten wird ab Samstag das sogenannte “Maibaum-Aufstellen” gefeiert”, lässt der ARBÖ wissen. Nachmittags treten deshalb in vielen Orts- und Stadtgebieten zahlreiche Straßensperren und Umleitungen in Kraft.

Auch der 1. Mai wird zum großen Feiertag, es kommt zu dutzenden Umzügen und Veranstaltungen. Hierbei sollte man aufpassen, dass man nicht zu tief ins Glas schaut und auch die Heimreise auf nüchternem Wege organisiert ist. Bei freiem Eintritt findet auch dieses Jahr wieder das traditionelle Maifest im Wiener Prater statt. Ab 13 Uhr startet ein umfangreiches Show-Programm, das bis 22 Uhr läuft. Generell ist rund um die Veranstaltungsgebiete mit verkehrstechnischen Wartezeiten, Straßensperren, Parkplatzmängeln, Polizeikontrollen und vielen Fußgängern – teilweise auch auf der Fahrbahn – zu rechnen. Alle jene, die sich die erste Maiwoche nicht Urlaub genommen haben, seien aber vor längerem feuchtfröhlichem Feiern gewarnt: “Denn der 2. Mai ist leider wieder ein normaler Arbeitstag.”, so Jürgen Fraberger vom ARBÖ Informationsdienst.

>> Der 1. Mai im Wiener Prater – alle Infos.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen