Akt.:

Wiener in der Steiermark von Zug erfasst und getötet

Ein Wiener wurde in der Steiermark von einem Zug erfasst. Ein Wiener wurde in der Steiermark von einem Zug erfasst. - © APA
In der Nacht auf Freitag ist es in der Steiermark zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein 31-jähriger Wiener, der neben den Gleisen der Südbahnstrecke ging, wurde vom Zug erfasst und getötet.

Der Mann war zusammen mit Arbeitskollegen auf einem Betriebsausflug im Semmeringgebiet gewesen. Warum er trotz der winterlichen Temperaturen nur mit Hose, Schuhen und einem T-Shirt bekleidet die Bahnstrecke entlanggegangen war, muss noch geklärt werden, so ein Polizist.

Wiener in der Steiermark von Zug erfasst

Der 31-Jährige war gegen 23.30 Uhr in Steinhaus am Semmering (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) zu Fuß entlang der Südbahnstrecke in Richtung Niederösterreich marschiert. Als der 32-jährige Lokführer einer ÖBB-Zugsgarnitur im Scheinwerferlicht den Fußgänger erblickte, gab er sofort ein Alarmsignal ab und leitete eine Schnellbremsung ein. Der Wiener wurde dennoch von der Lok erfasst und zur Seite geschleudert.

Trotz der eingeleiteten Erste-Hilfe-Maßnahmen durch ein vom Lokführer alarmiertes Notarztteam starb der Wiener noch an der Unfallstelle. Warum er zur Unfallzeit entlang der Südbahnstrecke unterwegs war, ist noch Gegenstand von Erhebungen der Polizei. Gesichert sei jedenfalls, dass er nicht alkoholisiert gewesen war, hieß es seitens der Polizeiinspektion Spital am Semmering auf Anfrage. (APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Tödlicher Unfall bei Einfahrt in Plabutschtunnel
Ein 91-jähriger Mann ist am Dienstag bei einem Unfall auf der A9, der Pyhrnautobahn, am Portal des Plabutschtunnels ums [...] mehr »
Steirische Budget-”Rohfassung” für 2015 im Landtag
Ohne finanzielle Steuerungsmöglichkeiten verliere die Politik ihren Spielraum, so die steirische Finanzlandesrätin [...] mehr »
Lkw kollidierte in Oststeiermark mit Rettungsauto
Bei einer Kollision eines Lkw mit einem Rettungswagen in der Oststeiermark sind am Dienstag vier Insassen - darunter [...] mehr »
Aufarbeitung von NS-Euthanasie in Kärnten
In Kärnten wurden zwischen 1939 und 1945 geschätzte 1.500 Menschen im Rahmen der sogenannten "Euthanasie" ermordet. [...] mehr »
Grazer investierte rund 33.000 Euro in “Aktien”
Ein 45-jähriger Grazer ist auf Telefonbetrüger hereingefallen, die sich als Aktien-Vermittler ausgegeben haben. Die [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung