Wiener Hofburg erhält Europäisches Kulturerbe-Siegel

Die Wiener Hofburg darf sich jetzt mit dem Kulturerbe-Siegel schmücken.
Die Wiener Hofburg darf sich jetzt mit dem Kulturerbe-Siegel schmücken. - © apa (Sujet)
Die Wiener Hofburg wurde von der EU-Kommission mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet. Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) zeigt sich erfreut darüber. “Das baukulturelle Erbe zählt zu den wertvollsten Schätzen Österreichs und Europas”, so der Ressortchef.

Das Siegel wird seit dem Vorjahr “an einzelne, mehrere thematisch verbundene oder länderübergreifende Stätten” vergeben, “welche die europäische Geschichte und Einigung symbolisieren”, heißt es in der Aussendung. Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) findet die Entscheidung für die Hofburg insofern passend, da deren Geschichte für ein sich wandelndes Europa stehe – “ein Bauwerk, das als Stückwerk der Epochen und geistigen und gesellschaftlichen Einflüsse, der Strömungen und Gedanken der jeweiligen Zeit seinen besonders Reiz und Besonderheit in diesem Zusammenspiel entwickelt”.

Europäisches Kulturerbe-Siegel für die Wiener Hofburg

Erfreut zeigte sich auch Burghauptmann und somit Hofburg-Hausherr Reinhold Sahl. Die Auszeichnung sei aber auch Auftrag, das Gebäude nicht nur zu erhalten, sondern mithilfe intelligenter Nutzungskonzepte mit Leben zu erfüllen.

Ziel des Kulturerbe-Siegels ist es, das Zugehörigkeitsgefühl der europäischen Bürger zur Union zu stärken. Im Vorjahr wurde u.a. der niederösterreichische Archäologische Park Carnuntum damit bedacht.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen