Wiener HipHop Ball 2017: Tradition trifft moderne Beats

Der HipHop Ball bittet wieder zum Tanz.
Der HipHop Ball bittet wieder zum Tanz. - © Stefan Joham
Einmal im Jahr treffen zwei gegensätzliche Welten beim Wiener HipHop Ball aufeinander. Am Samstag, den 28.01.2017 wird wieder die Urbanität der HipHop Elemente mit der traditionellen Ballkultur zu einem Gesamtkunstwerk vereint. Besucher können sich zudem auf Live-Acts, etwa Rose May Alaba, freuen.

Die Melange aus Wiener Ball Tradition und HipHop schafft mit dem Umzug in die Location des Kursalon Wien Raum für noch mehr Ballbesucher. “Beim 1. Wiener HipHop Ball lag die Intention noch im Aufbrechen alteingesessener Traditionen und der Vermittlung einer neuen Sichtweise auf das Phänomen HipHop,” heißt es von Seiten der Veranstalter.

2017 möchte die Organisatorin Sajeh Tavasolie mit ihrem Gesamtkunstwerk aus Urbanität, Klangwelt und klassischer Etiketten erneut eine moderne Vereinigung zweier Welten zelebrieren.

2. Wiener HipHop Ball im Kursalon

Über 120 nationale Künstler aus dem Bereich der HipHop Kultur waren auf dem vergangenen Wiener HipHop Ball vertreten. Dieses Fundament bot den optimalen Nährboden um im Zuge der Eröffnungszeremonie für 2017 das Augenmerk auf nationale Künstlerförderung zu legen. Die eigens komponierte Choreografie von insgesamt 16 Artists, genannt die WHHB ALL STARS, eröffnet den Ball mit einer geschichtlichen Darbietung vergleichbar mit einem Theaterstück. Sie vereint impulsive Moves, lebhafte Rhythmen und darstellende Kunst. Die Eröffnung vereint alle Elemente des HipHop.

Außerdem werden die Gäste gleich zu Beginn der Ballnacht von drei österreichischen Finalisten des weltweit bekannten DJ Battles Red Bull Thre3style – DJ Busy Fingaz, DJ Kapazunda & DJ Knox – mit ihren Routines empfangen! Neben guten Skills geht es beim Red Bull Thre3style vor allem um eine möglichst kreative Songauswahl unterschiedlicher Musik-Genres.

Das Programm des Balls beinhaltet darüber hinaus die Verleihung der Chain of Glory, von der (noch) geheimen Mitternachtseinlage – bis zum Finale des Fly & Roll Battles (Tanzwettstreit live on Stage: 1 vs. 1).

Zeitgleich darf man sich auf den Auftritt von Rose May Alaba und ihrer Band freuen. Als zweiter Live Act konnte die fünfköpfige Formation 9toFIVE, mit ihrem einzigartigen Sound aus RnB und HipHop sowie Songs aus dem Soul-Genre, für einen Auftritt gewonnen werden.

>> Wiener HipHop Ball 2017, am 28. Jänner. Tickets gibt es hier.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen