Wiener Hightech-Firma Frequentis international ausgezeichnet

Der G7-Gipfel fand im Juni 2015 in Bayern statt.
Der G7-Gipfel fand im Juni 2015 in Bayern statt. - © AP Photo/Markus Schreiber
Das Wiener Unternehmen bekam den Preis für die Umsetzung der Kommunikationsdrehscheibe für Sicherheitskräfte beim G-7-Gipfel.

Für die Umsetzung der Kommunikationsdrehscheibe für alle Sicherheitskräfte beim G-7-Gipfel auf Schloss Elmau 2015 in Bayern wurde die Wiener Hightech-Firma Frequentis kürzlich mit einer internationalen Auszeichnung bedacht. Das System könne man gewissermaßen als “Dirigentenstab” im Kommunikations-Orchester bei Großveranstaltungen bezeichnen, hieß es heute, Donnerstag, bei einem Pressetermin.

Gerade bei dem hochrangigen Wirtschaftsgipfel im vergangenen Sommer war der Informationsklangkörper besonders vielstimmig, erklärte Robert Nitsch, Direktor für den Bereich Public Safety bei Frequentis, am Rande eines Besuchs von Technologieminister Gerald Klug (SPÖ) im Unternehmen gegenüber der APA. Denn neben dem Co-Preisträger, der Bayerischen Polizei, sowie dem deutschen Innenministerium und den Behörden aus dem an den Veranstaltungsort angrenzenden Österreich waren auch noch zahlreiche Sicherheitsdienste aus den Teilnehmerstaaten vor Ort. Insgesamt mussten bis zu 18.000 Sicherheitskräfte koordiniert werden “und dafür braucht es Dirigenten”, so Nitsch.

Als solche fungierten drei von den Experten eigens eingerichtete Kommunikationszentralen mit insgesamt etwa 280 Arbeitsplätzen in München, Rosenheim und Garmisch-Partenkirchen. Dort langten die zahllosen Analog- und Digitalfunk-Signale ein, wurden verteilt und analysiert. Dass das gut funktioniert hat, lasse sich nun eben auch am Branchenpreis “International Critical Communications Award” ablesen, “auf den wir sehr stolz sind”, wie Frequentis-CEO Hannes Bardach erklärte.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen