Wiener geht in Bremer Straßenbahn auf Rekordjagd: Ganzes Netz in sechs Stunden

Im Wiener U-Bahn-Netz gelang Dicks Rekordversuch
Im Wiener U-Bahn-Netz gelang Dicks Rekordversuch - © Andreas W. Dick
Andreas Dick, seines Zeichens Motorjournalist aus Österreich, will am Freitag das gesamte Netz der Bremer Straßenbahn AG auf einmal abfahren. Derzeit komme Bremen inklusive Lilienthal im Landkreis Osterholz in Niedersachsen auf sieben Linien und ein Schienennetz von mehr als 106 Kilometern Länge.

Dies teilte die Bremer Straßenbahn AG mit. Dick habe die Netzpläne intensiv studiert, einen Rundkurs entworfen und sich von den Planern des Verkehrsunternehmens beraten lassen. Der Wiener geht von einer Gesamtzeit von rund sechs Stunden aus. Begleitet wird er von seinen beiden Kindern.

Dick versuchte Ähnliches auch schon in Wien

Diverse Streckennetze Österreichs und Deutschlands hat der Schienenfan bereits in Rekordzeit abgeklappert. Im Jahr 2013 fuhr er das gesamte Wiener U-Bahnnetz in fünf Stunden ab. 2015 scheiterte eine Komplettbefahrung des Wiener Straßenbahnnetzes – immerhin 177 Kilometer – lediglich an einer kaputten Bim.

>>Weltrekordversuch in der Wiener U-Bahn: 104 Stationen in 4:54 Stunden

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung