Wiener Gebietskrankenkasse nimmt 17 neue Ärzte auf

Die WGKK nimmt neue Ärzte auf.
Die WGKK nimmt neue Ärzte auf. - © APA/Helmut Fohringer
Im zweiten Quartal 2017 nimmt die WGKK 17 neue Ärztinnen und Ärzte unter Vertrag.

Im zweiten Quartal 2017 nimmt die Wiener Gebietskrankenkasse insgesamt 17 Ärztinnen und Ärzte neu unter Vertrag. Das hat die WGKK per Aussendung angekündigt.  Darunter befindet sich eine neue Kassenplanstelle für Kieferorthopädie in der Josefstadt. Bei allen anderen Praxen handelt es sich um Nachbesetzungen am selben Standort beziehungsweise im selben Bezirk.

Neun Allgemeinmedizinerinnen und -mediziner starten ihre kassenärztliche Tätigkeit schon mit Quartalsbeginn in den Bezirken Wieden, Meidling, Rudolfsheim-Fünfhaus, Hernals (zwei Praxen), Währing und Liesing (drei Praxen). Ein weiterer Allgemeinmediziner eröffnet seine Praxis am Anfang Mai in Ottakring.

WGKK: Kinderärztin, Hautärztin, Gruppenpraxis und Zahnärzte

Nachbesetzt wurde auch eine Kassenpraxis für Kinderheilkunde in Margareten. Eine Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten startet ihren Praxisbetrieb in Brigittenau. Eine bestehende Gruppenpraxis für Innere Medizin am Alsergrund wird um eine Fachärztin und einen Facharzt für Innere Medizin erweitert.

Je eine Kassenzahnarztpraxis wurde in Neubau und in Meidling am bestehenden Standort neu übernommen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen