Wiener Ermittler zu Kriminalisten des Jahres 2012 gekürt

1Kommentar
Für ihre kriminalistische Arbeit nach Juwelierüberfällen in Wien wurden die Ermittler geehrt.
Für ihre kriminalistische Arbeit nach Juwelierüberfällen in Wien wurden die Ermittler geehrt. - © APA
Nach der Klärung zahlreicher Juwelierüberfälle wurden die sechs Ermittler der Gruppe Manfred Fichtenbauer im Wiener Landeskriminalamt (LKA) als “Kriminalisten 2012” geehrt.

Am Freitagabend wurden sie im Wiener Rathaus für ihre Erfolge gegen verschiedene Zweige der Juwelen-Räuberbande “Pink Panther” geehrt. In der Begründung der “Vereinigung österreichischer Kriminalisten” hieß es, die Gruppe klärte zehn Überfälle in Wien und Salzburg mit einem Gesamtschaden von mehr als zwei Millionen Euro und nahm neun Mitglieder der Gruppe fest.

Kriminalisten des Jahres

Auf dem zweiten Platz landeten vier Polizisten aus Neusiedl am See. Die Suchtgiftfahnder des Bezirkspolizeikommandos haben in den vergangenen fünf Jahren 230 Verdächtige ausgeforscht und ihnen den Handel mit Drogen nachgewiesen, bei dem es um insgesamt fast vier Tonnen Cannabis, 280 Kilo Speed, 22 Kilo Kokain, 28 Kilo Heroin und etwa eine Million suchtgifthaltiger Medikamente und Ecstasy im Schwarzmarktwert von knapp 50 Millionen Euro ging.

Dritter Platz ging nach Oberösterreich

Dritte wurden drei Kriminalisten des Landeskriminalamts Oberösterreich. Sie haben die “Handschrift” von Blitzeinbrechern gelernt und in den vergangenen Jahren 39 Verdächtige festgenommen und 43 Einbrüche, vor allem bei Juwelieren und Elektrogeschäften aufgeklärt, so die Vereinigung. Der Gesamtschaden betrug drei Millionen Euro.

Ehrungen für Lebenswerk

Den Preis für sein “Lebenswerk” erhielt der niederösterreichische Kriminalpolizist Erich Bruckschwaiger für seine Verdienste um die Prävention. Vor Kurzem ist er in Pension gegangen. Auch Karl Heindl vom Landeskriminalamt Wien wurde für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Er hat die Datensicherungsgruppe der Wiener Polizei aufgebaut und ist ihr Leiter. Für seine sozialen Verdienste wurde Martin Stiedry von der Wiener LKA-Außenstelle Süd geehrt. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel