Wiener Eiskunstläuferin Elisabeth Schwarz 60 Jahre nach Olympiasieg in Cortina

Vor 60 Jahren holte sich "Sissy" Schwarz den Titel.
Vor 60 Jahren holte sich "Sissy" Schwarz den Titel. - © apa (Sujet)
60 Jahre ist der Triumph im Paarlauf bei den Olympischen Winterspielen 1956 in Cortina d’Ampezzo bereits her. Nun ist die Wiener Eiskungsläuferin Elisabeth “Sissy” Schwarz noch einmal an den Ort ihres größten Erfolgs zurückgekehrt. Gemeinsam mit Partner Kurt Oppelt erlangte die Welt- und Europameisterin damals die olympische Goldmedaille.

Bei ihrem Besuch des Olympia-Eisstadions in Cortina wurde die 79-jährige Grande Dame des Eiskunstlaufs von vielen “Nachwuchs-Eisprinzessinnen” umlagert und musste viele Autogrammwünsche erfüllen. “Schön, dass ich nach so vielen Jahren wieder einmal in Cortina sein kann. Der Ort hat natürlich eine ganz besondere Bedeutung für mich und wird immer mit meinem größten Erfolg verbunden bleiben – das war wirklich ein unvergessliches Erlebnis”, betonte Elisabeth Bollenberger, deren Paarlauf-Partner Kurt Oppelt im September des Vorjahres 83-jährig gestorben war.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen