Wiener der Woche: Georg Lindauf

Wiener der Woche: Georg Lindauf
Wiener der Woche: Georg Lindauf - © vienna.at
Drogenkonsum und Sucht war und ist ein Problem auf Wiens Straßen. Vor allem der Umgang mit Abhängigen ist ein sehr schwieriges Unterfangen.

Genau hier setzt streetwork, eine Einrichtung vom Verein Wiener Sozialprojekte (VWS), an. Georg Lindauf arbeitet als Sozialarbeiter bei streetwork am Karlsplatz. Er beschreibt das Hauptaufgabengebiet von streetwork als die Betreuung drogenabhängiger Menschen hauptsächlich aus der Straßenszene. 365 Tage im Jahr können Suchtkranke kommen, und die Leistungen in Anspruch nehmen. Dabei handelt es sich vor allem um Informationsgespräche und um “Safer Use”.

„Safer Use“
In den 70er und 80er Jahren bemerkte man, dass sich Drogenabhängige vor allem über gebrauchte Spritzen und Nadeln an Hepatitis und HIV infiszieren. Safer use akzeptiert, dass Drogen konsumiert werden, will aber, dass die Abhängigen den möglichst geringen Schaden davontragen. So werden täglich knapp 5000 Spritzen ausgetauscht. Georg Lindauf betont aber auch, dass der Ansatz von safer use allerdings mehr als nur ein zur Verfügungstellen von sterilen Nadeln ist: “Der Spritzentausch dient in erster Linie zum Kennenlernen”, sagt der Streetworker. So können sie mit ihren Klienten Vertrauen aufbauen und erfahren viel über die eigentlichen Ursachen, wie familiäre Probleme, Verlust von Arbeit oder Beziehungsthemen.

Gemeinsam mit den Drogenabhängigen können sie dann an einem Verhältnis arbeiten, das ihnen bei deren Ausbruch aus der Drogenszene behilflich sein kann. Über 14 Jahre ist Georg Lindauf nun in der Drogenszene berufstätig. Angefangen hat er in einer Therapiestation für drogenabhängige Mädchen. Nun  betreut er nun Suchtkranke bei streetwork am Karlsplatz. Was er dabei besonders schätzt: “Die Klienten kommen hier meist freiwillig zu uns, und dafür gibt es zu 99.9% ein DANKE”.

Für sein Engagement in der Hauptstadt und seinen Einsatz hat sich Georg Lindauf mit Sicherheit den Wiener der Woche verdient.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen