Wiener Club Bollwerk muss zusperren

Akt.:
Der Club Bollwerk in Wien-Donaustadt sperrt mit Ende Juni 2018 zu.
Der Club Bollwerk in Wien-Donaustadt sperrt mit Ende Juni 2018 zu. - © VIENNA.at
Und der nächte Club an der Wagramer Straße in Wien-Donaustadt schließt seine Pforten: Die Mega-Disco Bollwerk muss zusperren.

Am 29. Juni und 30 Juni werden die Tore des Bollwerk Wien neben dem Wiener Donauzentrum zum letzten Mal geöffnet, um mit den Headhunterz und einer Closing Party das offizielle Aus des Mega-Clubs zu feiern.

Club Bollwerk Wien schließt seine Pforten

Erst im Herbst 2015 eröffnete mit dem Bollwerk Wien ein neuer Club in der Wagramer Straße in Wien-Donaustadt, nachdem der Club Couture zusperren musste. Knapp drei Jahre später trifft es den nächsten Veranstalter. Gründe gäbe es viele, wie es in einem Facebook-Posting, das am Dienstag veröffentlicht wurde, heißt: “Für das Zusperren gibt es mehrere Gründe. Zum einen natürlich der wirtschaftliche Aspekt; die Entwicklung der letzten Monate zeigte einen deutlichen Rückgang der Besucherzahlen. Ein Club in dieser Größenordnung (2950m2) und den damit verbundenen Kosten, ist nur gewinnbringend zu führen wenn er voll ist. Zu einem großen Teil sind wir natürlich selbst daran schuld. Da gibt es nichts schönzureden. Wir haben es nicht geschafft, diesen „WE ARE A FAMILY OF MUSIC“ Gedanken richtig weiterzugeben. Weder intern, noch nach außen! Hinterher ist man immer schlauer”.

Zuletzt kam der Club im April 2018 in die Zeitungen, nachdem der Club bei einem Auftritt des Kult-DJs Gigi Dagostino aus allen Nähten platzte. Für viele Hardcore-Fans ärgerlich: Für den 28. Juli 2018 wäre im Bollwerk Wien ein Auftritt von Angerfist geplant gewesen.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen