Wiener Baukonzern Porr zieht U-Bahn-Großauftrag in Katar an Land

Porr bringt Katar auf Schiene.
Porr bringt Katar auf Schiene. - © APA/EPA/Sujet
Es ist der dritte Großauftrag im Wüstenstaat Katar für den Wiener Baukonzern Porr. Das börsenotierte Unternehmen errichtet 170 Kilometer feste Fahrbahn für den Schienenverkehr – für eine stattliche Auftragssumme.

die Auftragssumme liegt bei über 150 Mio. Euro, so Porr am Donnerstag. Auftraggeber ist ein Konsortium unter der Führung von Mitsubishi Heavy Industries.

Der Auftrag umfasst die Produktion, Lieferung und Verlegung der Gleisbauplatten für drei U-Bahn-Linien, gearbeitet wird im Schichtbetrieb. Angewandt wird das “Slab Track System”, das Porr gemeinsam mit den ÖBB entwickelt hatte. Das schotterlose System basiert auf einem modularen “Feste Fahrbahn-Konzept” und ist “quasi wartungsfrei”, erklärt das Unternehmen via Aussendung.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung