Wiener Auto auf A3 im Nordburgenland mit 250 km/h unterwegs

Der Raser war mit 250 km/h unterwegs..
Der Raser war mit 250 km/h unterwegs.. - © Bilderbox/Sujet
Die Polizei hat am Dienstag bei Kontrollen zwei Fälle von exzessiver Raserei festgestellt. Ein Auto mit Wiener Kennzeichen war mit 250 km/h auf der Südostautobahn (A3) bei Großhöflein (Bezirk Eisenstadt Umgebung) unterwegs.

Auf der Nordostautobahn (A6) im Gemeindegebiet von Neudorf (Bezirk Neusiedl am See) wurden bei einem Schweizer Pkw 206 Stundenkilometer gemessen.

Der Lenker auf der A3 hatte die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 120 km/h überschritten. Eine Anhaltung war nicht möglich, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Mittwoch. Den Fahrer erwarten eine Anzeige und ein Führerscheinentzugsverfahren. Der Fahrer des Autos mit Schweizer Kennzeichen musste eine Sicherheitsleistung zahlen und wurde angezeigt.

Erst in der Nacht von Montag auf Dienstag wurde eine Zivilstreife in Wien auf einen Motorradlenker aufmerksam, nachdem dieser mit 120 km/h unterwegs war. Anhalten ließ sich der 25-Jährige nicht und setzte seine Flucht mit bis zu 250 km/h auf der Tangente fort – VIENNA.AT berichtete.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen