Wiener Austria kämpft um Aufstieg aus der Gruppenphase

Die Wiener Austria hofft auf eine Premiere.
Die Wiener Austria hofft auf eine Premiere. - © APA/HERBERT PFARRHOFER
Red Bull Salzburg gelang am Donnerstag der Aufstieg aus der Gruppenphase der Fusball-Europa-League. Dies könnte in zwei Wochen auch Austria Wien schaffen, wenn die “Veilchen” das Heimspiel gegen AEK Athen gewinnen.

Red Bull Salzburg hat am Donnerstag im siebenten Versuch zum fünften Mal den Einzug in die K.o.-Phase der Fußball-Europa-League fixiert. Zum bereits vierten Mal kamen die “Bullen” als Gruppensieger ins Sechzehntelfinale – so oft wie kein anderer Club im 2009/10 eingeführten Bewerb. Außer Salzburg schaffte nur Rapid 2015/16 den Aufstieg aus der Gruppenphase. Dies könnte in zwei Wochen auch der Austria gelingen, sollte das Heimspiel gegen AEK Athen gewonnen werden. Für die “Veilchen” wäre es im vierten Anlauf eine Premiere.

Das bisherige Abschneiden der ÖFB-Clubs in der Europa-League-Gruppenphase im Überblick:

2009/10:
RB Salzburg 1. Platz – 18 Punkte (6 Siege/0 Remis/0 Niederlagen)
Rapid Wien 4. Platz – 5 Punkte (1/2/3)
Sturm Graz 4. Platz – 4 Punkte (1/1/4)
Austria Wien 4. Platz – 2 Punkte (0/2/4)

2010/11:
Rapid 3. Platz – 3 Punkte (1/0/5)
Salzburg 4. Platz – 2 Punkte (0/2/4)

2011/12:
Salzburg 2. Platz – 10 Punkte (3/1/2)
Austria 3. Platz – 8 Punkte (2/2/2)
Sturm 4. Platz – 3 Punkte (1/0/5)

2012/13:
Rapid 4. Platz – 3 Punkte (1/0/5)

2013/14:
Salzburg 1. Platz – 18 Punkte (6/0/0)
Rapid 3. Platz – 6 Punkte (1/3/2)

2014/15:
Salzburg 1. Platz – 16 Punkte (5/1/0)

2015/16:
Rapid 1. Platz – 15 Punkte (5/0/1)

2016/17
Salzburg 3. Platz – 7 Punkte (2/1/3)
Rapid 3. Platz – 6 Punkte (1/3/2)
Austria 4. Platz – 5 Punkte (1/2/3)

2017/18
Salzburg * 1. Platz – 11 Punkte (3/2/0)
Austria + 3. Platz – 4 Punkte (1/1/3)

* = Endrang 1 vor letztem Spiel fix
+ = Verbesserung auf Rang 2 noch möglich

Gruppenphase Teilnahmen Aufstieg
RB Salzburg 7 5
Rapid 6 1
Austria 4 1. Aufstieg möglich
Sturm

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen