Wien-Simmering: Suche nach Opfern von Trickdiebstahl

Akt.:
Die Polizei ist auf der Suche nach weiteren Opfern bzw. Eigentümer des gestohlenen Schmucks.
Die Polizei ist auf der Suche nach weiteren Opfern bzw. Eigentümer des gestohlenen Schmucks. - © APA/GEORG HOCHMUTH/LPD Wien
Am 18. April wurden vier Tatverdächtige nach einem Trickdiebstahl in Wien-Simmering festgenommen, den sie in einer Wohnung einer 81-jährigen Frau durchgeführt haben.

Die “Nachricht für den Nachbarn” war der Modus Operandi, mit der eine vierköpfige Bande von Trickdieben in Wien ihre Opfer täuschte. Am 18. April war für die drei Frauen und einen Mann bei der Polizei Endstation, nachdem sie eine Frau in Simmering um Wertgegenstände erleichtert hatten. Die Ermittler der Außenstelle Süd des Landeskriminalamtes wies der Gruppe zumindest drei weitere Coups nach.

Wien. Die aus Polen stammenden Beschuldigten läuteten immer zu zweit bei ihren Opfern an und baten um einen Stift und einen Zettel, um den Nachbarn eine Nachricht zu hinterlassen. Hatten die Wohnungs- oder Hausinhaber die Verdächtigen erst einmal hineingelassen, kam ein drittes Bandenmitglied heimlich dazu und durchsuchte die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Eine Person wartete in einem Auto auf die Komplizen.

Die Gruppe verursachte einen Schaden von zumindest 5.000 Euro. Die Polizei sucht nach weiteren Opfern bzw. nach Inhabern von sichergestellten Schmuckstücken und bat um Hinweise unter der Telefonnummer 01-31310-57800 DW an die Gruppe Wagner, LKA-Außenstelle Süd.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen