Wien-Schwechat: Neue Straße soll Schleichweg durch Gartensiedlung entlasten

Anrainer einer Gartensiedlung klagen seit Jahren über den Schwerverkehr.
Anrainer einer Gartensiedlung klagen seit Jahren über den Schwerverkehr. - © bilderbox.com (Sujet)
Um schneller in ein Industriegebiet in Wien-Simmering zu gelangen, nutzen viele Lkw-Fahrer den Schleichweg durch eine Schwechater Gartensiedlung. Die Anwohner klagen schon seit Längerem über den Schwerverkehr, jetzt soll eine neue Straße die Gasse entlasten.

Die Bewohner einer Gartensiedlung in der Schwechater Gärtnergasse klagen seit längerer Zeit über den Schwerverkehr, der trotz Fahrverbots-Tafeln mitten durch das Wohngebiet rollt. Die Lkw-Lenker nehmen mit dem Schleichweg eine Abkürzung in das Simmeringer Industriegebiet Ailecgasse.

Schwerverkehr nach Wien nutzt Schleichweg durch Gartensiedlung

Dieses wird nun erweitert, deswegen will die Stadt eine neue Landesstraße errichten, um die Anrainer zu entlasten. Eine Machbarkeitsstudie dazu läuft bereits, wann die neue Straße gebaut wird, soll in den nächsten Monaten festgelegt werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen