Wien Neubau startet Klimaschutzpreis KLIP 7

Die Preise sind mit 7.000 Euro dotiert.
Die Preise sind mit 7.000 Euro dotiert. - © APA/Georg Hochmuth
Wien-Neubau prämiert die besten Ideen und Projekte, die sich im 7. Bezirk umsetzen lassen.

Gerade in einem dichtverbauten Bezirk mit wenigen Grünflächen wie Neubau sind Klimaschutzprojekte besonders wichtig. Ob Begrünung, Tauschbörsen, Fahrgemeinschaften, Recyclingprojekte, saubere Energie oder Projekte im Bereich Wärme- und Energieeffizienz – Wien-Neubau sucht die besten Ideen, Aktionen, Veranstaltungen und Projekte. Einzige Bedingung: Sie müssen im 7. Bezirk, umsetzbar sein.

“Wir alle machen das Klima und sind deshalb auch alle gefordert, damit wir diese überlebensnotwendigen Klimaziele erreichen. Neubau geht als klimafreundlicher Bezirk voran und sucht die besten Ideen und Projekte für den 7. Bezirk”, sagt Bezirksvorsteher Thomas Blimlinger.

Cool down: Klimafreundlich leben in der Stadt

Prämiert werden Ideen und Projekte mit insgesamt 7.000 Euro. Welche Ideen und Projekte ausgezeichnet werden, entscheidet eine fachkundige Jury. Das Motto für 2016 lautet: “Cool down” Klimafreundlich leben in der Stadt”.

Mitmachen können Personen, Unternehmen, NGOs, Bildungseinrichtungen sowie Arbeitsgruppen aus mehreren Personen, die in Wien-Neubau bereits Projekte im Bereich des Klimaschutzes durchgeführt oder umgesetzt haben, gerade durchführen oder noch durchführen werden. Abgeschlossene Projekte dürfen dabei höchstens zwei Jahre zurück liegen, Ideen sollten innerhalb von zwei Jahren realisierbar sein.

Einsendeschluss ist der 31. Mai 2016, Teilnahmen kann man unter www.klip7.at.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen