Wien-Mariahilf: Trafik-Räuber beim Eis essen festgenommen

Akt.:
Die Polizei nahm den Verdächtigen kurz nach der Tat fest.
Die Polizei nahm den Verdächtigen kurz nach der Tat fest. - © APA (Symbolbild)
Der Mann bedrohte Mittwochmittag die Angestellte einer Trafik in der Mariahilfer Straße mit einem Klappmesser.

Nur zwei Tage nach seiner Haftentlassung hat ein 36-jähriger Mann gleich wieder einen Überfall in Wien begangen. Der Ungar raubte Mittwochmittag eine Trafik in Mariahilf aus, indem er die Angestellte mit einem Messer bedrohte. Nur kurze Zeit später wurde der 36-Jährige beim Eis Essen festgenommen, berichtete die Polizei.

Der Ungar wurde am 11. Juli in Berlin aus der Haft entlassen, setzte sich in einen Bus und fuhr nach Wien. Nachdem er sich auf der Mariahilfer Straße ein teures Handy gekauft hatte, hatte er kein Geld mehr in der Tasche. So überfiel er die Trafik auf der beliebten Einkaufsstraße. Die Tatwaffe will er zuvor zufällig auf einer Parkbank gefunden haben.

Danach flüchtete er. Mit einem Teil der Beute gönnte er sich sogleich in einem nahe gelegenen Fast Food Restaurant ein Eis. Er wurde noch beim Eis Essen festgenommen.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen