Wien-Liesing: 17-jähriger Moped-Raser vor Polizeikontrolle geflüchtet

Die Polizei konnte den Moped-Raser schließlich doch festnehmen.
Die Polizei konnte den Moped-Raser schließlich doch festnehmen. - © APA (Symbolbild)
Der Teenager durchbrach auch eine Straßensperre, bevor er schließlich zu Sturz kam. Er wurde festgenommen und muss sich auf strafrechtliche Konsequenzen und mehrere Verwaltungsanzeigen einstellen.

Ein jugendlicher Moped-Raser ist in der Nacht auf Sonntag in Wien-Liesing aus dem Verkehr gezogen worden. Der 17-Jährige flüchtete vor einer Polizeikontrolle mit massiv überhöhter Geschwindigkeit und ließ sich auch von einer Straßensperre nicht aufhalten. Zwei Beamte konnten sich nur durch einen Sprung auf die Seite in letzter Sekunde in Sicherheit bringen.

In weiterer Folge kam der Jugendliche laut einer Aussendung der Polizei zu Sturz und wurde festgenommen. Den 17-Jährigen erwarten neben den strafrechtlichen Anzeigen auch mehrere Verwaltungsanzeigen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen