Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Leopoldstadt: 38-jähriger Obdachloser verletzt Polizist

Ein Polizist wurde bei dem Einsatz in Wien-Leopoldstadt verletzt.
Ein Polizist wurde bei dem Einsatz in Wien-Leopoldstadt verletzt. ©APA
Am Freitag verletzt ein aggressiver Mann einen Polizeisten in Wien-Leopoldstadt.

Hausbewohner hatten sich zuvor über den im Stiegenhaus schlafenden Mann beschwert. Erst durch die Anwendung von Pfefferspray konnten die Beamten den 38 Jahre alten Österreicher festnehmen, berichtete die Polizei am Samstag.

Der Mann hatte im Stiegenhaus eines Gebäudes am Max-Winter-Platz geschlafen. Bewohner verständigten gegen 9.00 Uhr die Polizei und beschwerten sich über den Obdachlosen. Als die Beamten den Mann nach draußen bringen wollten, attackierte er diese sofort mittels Fußtritte, dabei wurde ein Polizist am Knie verletzt. Die Beamten setzten sich mit Pfefferspray zur Wehr. Obwohl gegen den 38-Jährigen ein aufrechtes Waffenverbot besteht, hatte er ein Messer bei sich. Er wurde vorläufig festgenommen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Wien-Leopoldstadt: 38-jähriger Obdachloser verletzt Polizist
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen