Wien-Landstraße: Mehrere Goldbarren aus Jackentasche gestohlen

Akt.:
1Kommentar
Einem Pensionisten wurden in Wien-Landstraße mehrere Goldbarren aus der Jackentasche gestohlen.
Einem Pensionisten wurden in Wien-Landstraße mehrere Goldbarren aus der Jackentasche gestohlen. - © Pixabay.com (Sujet)
Einem 75-jährigen Mann wurden in Wien-Landstraße bereits am 18. November mehrere Goldbarren aus einer Jackentasche gestohlen. Die Beute reichte den Tätern jedoch offenbar nicht aus.

Der 75-Jährige wurde in einem Restaurant am Rennweg bestohlen. Nach intensiven Ermittlungen konnten zwei Tatverdächtige festgenommen werden. Sie hatten den Pensionisten bereits beim Erwerb der Goldbarren in der Wiener Innenstadt beobachtet und waren ihm gefolgt. Sie dürften einen günstigen Moment in einem Restaurant genutzt haben und stahlen die Goldbarren im Wert von knapp 15.000 Euro aus seiner Jackentasche.

Wenige Tage später beobachteten die Männer neuerlich Kunden im gleichen Geldinstitut. Ein Mitarbeiter verständigte die Polizei. Die beiden Bosnier im Alter von 60 und 65 Jahren wurden festgenommen und befinden sich in Haft. Sie benutzen falsche Reisepässe um ihre Identität zu verschleiern und leugnen die Tatbegehung. Jedoch gibt es Videoaufzeichnungen aus dem Geldinstitut, die die beiden Verdächtigen zeigen, wie sie ohne Bankgeschäfte abzuwickeln dort Kunden beobachten. Diese Aufzeichnungen waren auch dem Bankangestellten bekannt, der die beiden Männer dadurch am Donnerstag wieder erkannt und infolge die Exekutive verständigt hat.

(apa/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel