Wien ist gewachsen: Plus 43.200 Einwohner im Jahr 2015

Akt.:
In Wien leben immer mehr Menschen.
In Wien leben immer mehr Menschen. - © bilderbox.com (Sujet)
Wien wächst – und das stark. Im Jahr 2015 verzeichnete die Stadt ein Plus von rund 43.200 Einwohnern. Die stärkste Gruppe waren dabei syrische Staatsbürger. “Diese Zahlen entsprechen unseren Erwartungen”, so Klemens Himpele, Leiter des Magistrats für Wirtschaft, Arbeit und Statistik (MA23).

Die Bevölkerung Wien ist im Jahr 2015 um rund 43.200 Einwohner gewachsen. “Angesichts der Flüchtlingsbewegungen ist es wenig überraschend, dass die Bevölkerung stärker gewachsen ist als im Jahr zuvor. Das hat sich bereits seit einigen Monaten in den Meldedaten abgezeichnet”, so Klemens Himpele, Leiter der MA23.

Starker Bevölkerungszuwachs in Wien

Die Wiener Bevölkerung wächst generell seit dem Jahr 2000 stark – von damals 1,55 auf jetzt 1,84 Millionen Einwohner. Im Jahr 2015 waren die syrischen Staatsbürger mit einem Plus von 6.800 die stärkste Gruppe. “Dieser Zuwachs entspricht aber nicht einmal 0,4 Prozent der Wiener Bevölkerung, das heißt auf 270 Wiener kommt ein neu zugewanderter Syrer”, so Himpele. Dahinter folgt Afghanistan mit 4.500 Zuwanderern. Außerdem meldeten rund 2.400 Iraker im Vorjahr ihren Hauptwohnsitz in Wien an – und damit etwas weniger als Serben (2.700) und Rumänen (2.600).

In einer längeren Betrachtung lagen die deutschen Staatsbürger vorne: In den zehn Jahren seit 2005 stellen sie insgesamt die größte Gruppe.

BevšlkerungsverŠnderung 2015 nach Bezirken - eingefŠrbte …sterreichkarte, VerŠnderung nach BundeslŠndern - Balkengrafik GRAFIK 0125-16, 88 x 157 mm

Wien zeigt sich vielfältig: 181 Staaten vertreten

Insgesamt zeichnet sich Wien durch eine große Vielfalt aus, denn es leben Bürger aus 181 Staaten in der Donaumetropole, darunter auch Einwohner von Tuvalo, Tonga, Palau und Lesotho. Die größte Gruppe nach den Österreichern (rund 1,2 Millionen) sind Serben: Sie machen aber lediglich 5,8 Prozent der Wiener Bevölkerung aus.

Neben der Zuwanderung wächst Wien auch durch Geburten. Im Jahr 2014 – die Zahlen für 2015 liegen noch nicht vor – gab es mit 19.260 soviele Geburten in Wien wie seit 1967 nicht mehr. “Wien erlebt derzeit einen kontinuierlichen Anstieg der Geburten und erreicht fast wieder die Zahlen der Baby-Boomer-Jahre”, so Himpele. “Es ist erfreulich, dass Wien seit dem Jahr 2004 wieder mehr Geburten als Sterbefälle verzeichnet und auch aus diesem Grund wächst.”

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen