Wien Höchstbieter für Airport Bratislava

Akt.:
&copy APA
© APA
Das Bieterkonsortium TwoOne rund um den börsenotierten Flughafen Wien ist auch bei der jüngsten Runde des Bieterverfahrens um die Privatisierung der slowakischen Flughäfen Bratislava und Kosice als Höchstbieter hervorgegangen.

Das gab der slowakische Verkehrsminister Pavol Prokopovic am Freitag in Bratislava bekannt.

Der vom Konsortium TwoOne in der aktuellen Bieterrunde angebotene Preis für 66 Prozent der Anteile an den beiden Flughäfen beläuft sich demnach auf 4,52 Mrd. Kronen (121,1 Mio. Euro), das Angebot des vom spanischen Abertis-Baukonzern angeführten Konsortiums beträgt 3,307 Mrd. Kronen.

Um den Deal für TwoOne perfekt zu machen, fehlt noch die offizielle Entscheidung der slowakischen Regierung, die nach den Worten von Verkehrsminister Prokopovic voraussichtlich nächste Woche ihr OK geben wird.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen