Wien-Floridsdorf: Metallteile lösten Brand in Papier-Lagerhalle aus

Akt.:
Am Montagabend kam es zu einem Brand in Wien-Floridsdorf.
Am Montagabend kam es zu einem Brand in Wien-Floridsdorf. - © APA (Sujet)
Am Montagabend kam es in einer Lagerhalle in Wien-Floridsdorf zu einem Brand. Die Feuerwehr rückte ein.

Am 20. April ereignete sich gegen 22.00 Uhr ein Brand in einer Lagerhalle in der Steinheilgasse in Wien-Floridsdorf. Nachdem die Feuerwehr die Flammen rasch unter Kontrolle bringen und löschen konnte, klärten Beamte des Landeskriminalamtes Wien die Brandursache.

Insgesamt befanden sich in der Lagerhalle rund 40 Tonnen Altpapierabfälle, sagte Gerald Schimpf von der Berufsfeuerwehr. Oberflächlich gebrannt hatten ungefähr 40 Quadratmeter.

Brand in Lagerhalle in Floridsdorf

In der Lagerhalle werden Papierschreddermaschinen zur Vernichtung von Akten und Dokumenten eingesetzt. Am Ende der sogenannten Papier-Schredderstraße werden die Papierschnitzel hoch aufgetürmt.

Offenbar waren Metallteile (Büro- und Heftklammern) in das Zerreisswerk der Maschine geraten, hatten sich dabei erhitzt und am Ende der Produktionskette einen Glimmbrand, der sich in weiterer Folge zu einer Feuersbrunst entwickelte, verursacht. Verletzt wurde niemand.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen