Wien-Favoriten: 46-Jähriger verletzt Mutter im Halsbereich mit Messer

Akt.:
Die Polizei konnte den 46-Jährigen noch in der Wohnung festnehmen.
Die Polizei konnte den 46-Jährigen noch in der Wohnung festnehmen. - © dpa (Sujet)
In Wien-Favoriten verletzte ein 46-Jähriger am 15. März seine Mutter im Halsbereich mit einem Messer.

Kurz nach 15 Uhr kam es zu dem Vorfall in der Inzersdorfer Straße. Ein Hausarbeiter hatte die Polizei verständigt, weil er im Stiegenhaus die Schreie einer Frau hörte und sie am Boden vorfand.

Sohn attackiert 81-Jährige in Wien-Favoriten

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen noch in der Wohnung festnehmen. Auch mehrere Messer wurden sichergestellt. Ob sich die Tatwaffe darunter befand, war zunächst unklar. Der Mann machte einen etwas verwirrten Eindruck und konnte zum Geschehen keine klaren Angaben machen. Die Erstversorgung der 81-Jährigen passierte durch die Berufsrettung Wien. Anschließend wurde die Frau in ein Krankenhaus gebracht. Das Opfer wurde schwer verletzt, Lebensgefahr besteht aber keine.

Einvernahme von Mutter und Sohn nach Bluttat

Die Pensionistin wurde am Mittwoch im Krankenhaus einvernommen. Demnach kam sie gegen 15.00 Uhr nach Hause und sperrte die Tür auf. Ihr 46-jähriger Sohn befand sich im vorderen Bereich und hatte ein Messer in der Hand. Er stürzte sich ohne Vorwarnung auf seine Mutter.

Der 46-Jährige konnte bisher aufgrund seines Gesundheitszustandes nicht einvernommen werden und machte nur unklare Angaben. Das Motiv blieb damit im Dunkeln. Der Mann lebte seit seiner Geburt bei seiner Mutter.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen