Wien: Erster Bezirk verbietet Koran-Verteilungen

Der 19. Bezirk verbietet Koranverteilungen im öffentlichen Raum.
Der 19. Bezirk verbietet Koranverteilungen im öffentlichen Raum. - © bixabay.com/Tariq786
Nach Protesten durch Anrainer und Vorwürfen, IS-Mitglieder anzuwerben, greift ein Wiener Bezirk nun durch und verbietet die Verteilung von Koran-Exemplaren in der Öffentlichkeit.

Döbling hat als erster Bezirk Koranverteilungen im öffentlichen Raum verboten. Das berichten verschiedene Portale von Gratis-Tageszeitungen.

Anrainer hatten sich beschwert, nachdem Ende Juli Koranverteiler am Sonnbergmarkt im 19. Bezirk aufgetaucht waren. Nun wurde ein Antrag auf ein Verbot an öffentlichen Plätzen von ÖVP, SPÖ sowie der FPÖ unterzeichnet.

Den Aktivisten wurde unter anderem vorgeworfen, durch ihre Aktionen IS-Mitglieder rekrutieren zu wollen.

>> Mehr Nachrichten aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen