Wien: Drogen-Trio von burgenländischen Beamten festgenommen

Allein der Schwarzmarktwert der Tabletten betrug 21.000 Euro.
Allein der Schwarzmarktwert der Tabletten betrug 21.000 Euro. - © Bilderbox (Symbolbild)
Wien - Ein 34-Jähriger soll kiloweise Cannabisblüten gewinnbringend verkauft haben. Zudem steht ein Pärchen im Verdacht, dem Mann ein Drogenersatzmittel geliefert und zum Teil selbst verkauft zu haben.

Burgenländische Beamte haben in Wien ein Drogen-Trio festgenommen: Ein 34-jähriger Mann soll seit April 2009 kiloweise Cannabisblüten an mehrere Personen gewinnbringend verkauft haben. Ein Pärchen – beide 25 Jahre alt – steht im Verdacht dem Mann das Drogenersatzmittel Somnubene geliefert und zum Teil selbst verkauft zu haben. Der Schwarzmarktwert der Tabletten beträgt etwa 21.000 Euro, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Donnerstag.

21.000 Tabletten

Seit drei Jahren sollen die karenzierte Frau und ihr frühpensionierter Lebensgefährte insgesamt rund 21.000 Tabletten an zwei Abnehmer in Wien gewerbsmäßig und gewinnbringend verkauft haben. Für ihre Deals sollen die beiden immer an verschiedenen Orten unterwegs gewesen sein, hieß es seitens der Exekutive.

17 Arztrezepte

Auch der 34-Jährige soll sein Geschäft an unterschiedlichen Plätzen betrieben haben. Bei einer angeordneten Hausdurchsuchung konnten etwa zwölf Gramm Cannabisblüten, 160 Somnubene- sowie 40 Praxiten-Tabletten sichergestellt werden. In der Wohnung des Pärchens wurden 17 Arztrezepte für das Drogenersatzmittel entdeckt.

Gemeinsamer Sohn

Die drei Beschuldigten wurden festgenommen und in die Justizanstalt Wien-Josefstadt gebracht. Der gemeinsame neun Monate alte Sohn des Pärchens wurde auf eigenen Wunsch in die Obhut der Großmutter gegeben.

Jetzt Facebook-Fan von Vienna Online werden!

www.vienna.at auch unterwegs verfügbar auf iPhone und Android.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen