Wien-Donaustadt: 24-Jähriger bedroht seine Familie mit dem Umbringen

Akt.:
Die Polizei nahm den Beschuldigten fest.
Die Polizei nahm den Beschuldigten fest. - © APA (Symbolbild)
Ein 24-Jähriger kam betrunken nach Hause und drohte seinen Geschwistern sowie den Eltern, sie umzubringen.

Ein betrunkener Mann hat am Donnerstagabend in Wien-Donaustadt seine Familie mit dem Umbringen bedroht. Als bereits Polizisten in der Wohnung waren, zückte er ein Messer und stürmte damit auf seine Schwester los. Er wurde festgenommen.

Gegen 22:00 Uhr kam der betrunkene Afghane nach Hause in die Wohnung der Familie in der Ilse-Arlt-Straße und bedrohte seine Schwester, seinen Bruder und die Eltern. Die 18-Jährige verständigte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, stürmte der 24-Jährige mit dem Jausenmesser auf seine Schwester los. Polizisten konnten es ihm entreißen. Der Mann wehrte sich heftig, er wurde festgenommen. Verletzt wurde niemand. Das Motiv blieb unklar, sobald der 24-Jährige ausgenüchtert ist, soll er zur Tat befragt werden.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen