Wien-Döbling: Neue Flüchtlingsunterkunft für 20 Jugendliche

Im 19. Bezirk finden 20 jugendliche Flüchtlinge ein neues Zuhause.
Im 19. Bezirk finden 20 jugendliche Flüchtlinge ein neues Zuhause. - © APA (Symbolbild)
In der Einrichtung Am Himmel finden 20 Jugendliche aus Syrien und Afghanistan ein neues Zuhause.

Wien bietet ab sofort minderjährigen Flüchtlingen ein zusätzliches Quartier: Die Unterkunft Selin in Döbling, genauer Am Himmel, wurde am Montagnachmittag im Beisein von Sozialstadträtin Sonja Wehsely (SPÖ), Caritas-Präsident Michael Landau und Bezirksvorsteher Adolf Tiller (ÖVP) eröffnet. 20 Jugendliche aus Syrien und Afghanistan wohnen in der neuen WG.

Insgesamt kümmert sich die Bundeshauptstadt um gut 1.000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Mit Stichtag 30. April zählte man exakt 1.042. Sie bräuchten besondere Betreuung und Unterstützung, da sie bereits in jungen Jahren Unvorstellbares und Traumatisches erleben mussten, wurde im Zuge eines Medientermins betont.

Wien beherbergt Großteil der Asylwerber in der Grundversorgung

Betrieben wird die Wohngemeinschaft von der Caritas. Sie ist angedockt an Einrichtungen, die es schon länger Am Himmel gibt – etwa eine inklusive Schule und Tagesstätten für Menschen mit Behinderung.

Insgesamt sind in Wien 20.800 Asylwerber in der Grundversorgung – und damit knapp ein Viertel der österreichweit rund 86.000. 58 Prozent der in der Hauptstadt versorgten Personen sind laut Wehsely-Büro in privaten Quartieren untergebracht.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen