Wien-Döbling: Biber mit Bisswunden am Rücken gerettet

Ungewöhnlicher Rettungseinsatz der Feuerwehr in Döbling
Ungewöhnlicher Rettungseinsatz der Feuerwehr in Döbling - © MA 68
Am Samstagvormittag rückte die Wiener Berufsfeuerwehr zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz in Wien Döbling aus.

Ein Passant hatte gegen 10.00 Uhr in einem Grünbereich in der Relegasse, Höhe Schemmerlbrücke, in Döbling einen verletzten Biber entdeckt und Alarm geschlagen. Der Nager wies am Rücken Bisswunden auf und konnte von den Feuerwehrmänner eingefangen werden. Anschließend wurde der Biber von der Tierrettung versorgt und zur weiteren Behandlung in die Veterinärmedizinische Universität gebracht.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen