Wien-Alsergrund: 17-Jähriger mit 88 Ecstasy-Tabletten erwischt

3Kommentare
Der 32-Jährige wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden.
Der 32-Jährige wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden. - © APA/BARBARA GINDL
Bereits am Freitag wurde ein 17-Jähriger bei der Wiener U-Bahnstation Spittelau mit 88 Ecstasy-Tabletten erwischt. Er gab an, das Suchtgift für den Eigenverbrauch zu besitzen.

Am 18. Mai 2018 gegen 21:15 Uhr wurden durch die Beamte der Bereitschaftseinheit (BE) Personenkontrollen im Bereich der U-Bahn Station Spittelau durchgeführt. Dabei gelang es den Polizisten einen 17-Jährigen zu kontrollieren, der 88 Ecstasy-Tabletten und 9,1 Gramm Kokain bei sich hatte.

Im Zuge der Vernehmung gab der Tatverdächtige zu, dass er Suchtgift konsumiert. Laut seinen Angaben wollte er die Suchmittel allerdings an niemanden weiterverkaufen. Der 17-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel