Wien 2: Postamt überfallen

Akt.:
1Kommentar
&copy BPD Wien
© BPD Wien
Damit sie keiner erkennt, war die Posträuberin auch im Frühling dick vermummt. Wortlos legte sie einen Zettel mit dem Wort “Überfall” vor und verschwand dann mit der Beute.

Am 25.04.2006, gegen 11.45 Uhr, ereignete sich ein Überfall auf ein Postamt in Wien 2., Krummbaumgasse. Eine unbekannte Täterin legte dem 39-jährigen Postangestellten Franz S. einen Zettel mit dem Hinweis auf einen Überfall vor. Nachdem die Auslösung des stillen Alarms von dem Angestellten nicht vorgenommen werden konnte, folgte er der Frau Geldscheine aus, indem er sie in einem mitgebrachten Plastiksack deponierte. Daraufhin verließ die Täterin das Postamt. Eine durchgeführte Alarmfahndung verlief negativ. Verletzt wurde niemand.

 

 

Hinweise werden erbeten unter der Telefonnummer 31 310/33112.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel