Wiederaufnahme von “Anna Bolena” mit Anna Netrebko in Wiener Staatsoper

Akt.:
Ab 10. April: Staatsopern-Wiederaufnahme von "Anna Bolena" mit Anna Netrebko
Ab 10. April: Staatsopern-Wiederaufnahme von "Anna Bolena" mit Anna Netrebko - © DAPD
Als sich im April 2011 die Operndiven Anna Netrebko und Elina Garanca bei der Premiere von “Anna Bolena” in der Wiener Staatsoper gegenüberstanden, war das ein Stimmenfest der Sonderklasse. Ohne Garanca, dafür mit Netrebko in der Titelpartie feiert Gaetano Donizettis Oper nun am 10. April ihre Wiederaufnahme im Haus am Ring.

Die Sopranistin schlüpft dabei erneut in die Titelrolle der unglücklichen Königin, die durch die ruchlose Begierde ihres Mannes, Heinrich VIII, nach Jane Seymour in den ungerechten Tod geschickt wird.

“Anna Bolena” mit Anna Netrebko wieder in Staatsoper

Die Rivalin mit Gewissensbissen wird von der russischen Mezzosopranistin Ekaterina Semenchuk verkörpert, die damit ihr Debüt an der Wiener Staatsoper gibt. Rollendebüts geben Celso Albelo als Lord Percy und Margarita Gritskova als Smeton; der italienische Bassbariton Luca Pisaroni singt den untreuen König. Am Pult steht Andriy Yurkevych.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen