Wieden: Arbeiter 12 Meter in Tiefe gestürzt - tot

Die Unfallursache ist noch ungeklärt.
Die Unfallursache ist noch ungeklärt. - © Bilderbox (Symbolbild)
4. Bezirk, 1040 Wien-Wieden - Ein 52-Jähriger verunglückte Mittwochmittag bei Renovierungsarbeiten an der Fassade eines Gebäudes: Er war von einem Baugerüst 12 Meter in die Tiefe gefallen und erlag kurz darauf seinen Verletzungen.

 

AmMittwoch war der 52-jährige Femi I. um 11.45 Uhr im 2. Obergeschoss einer Baustelle auf der Rechten Wienzeile in Wien-Wieden mit Betonierarbeiten beschäftigt. Aus noch ungeklärter Ursache stürzte der Arbeiter durch den Stiegenhausschacht 12 Meter in die Kellerebene der Baustelle.

Femi I. erlitt infolge des Sturzes schwerste Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag. Der genaue Unfallhergang wird durch einen Sachverständigen geprüft.

Werde Facebook-Fan von 1040.vienna.at – so verpasst du keine Nachricht aus deinem Bezirk und bist immer top-informiert!

www.vienna.at auch unterwegs verfügbar auf iPhone und Android.

Rechten Wienzeile 35, 1040 Wien, Austria

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen