Wie lange spielt sie noch mit?

Akt.:
2Kommentare
Wie lange spielt sie noch mit?
Mit zarten 13 Jahren verkaufte Lourdes Mode. Jetzt launcht die 14-Jährige ihre erste Makeup-Serie. Warum? Weil Mama Madonna es so will.

Nein, auf dumme Gedanken lässt Pop-Ikone Madonna ihre Tochter Lourdes gar nicht erst kommen. Dumme Gedanken wie Komatrinken, nächtelanges Fortgehen und so. Da lässt die 53-Jährige ihren Nachwuchs an schulfreien Tagen lieber ein bissi – hackeln!

Lourdes gehorcht Mama – noch!

2010 etwa präsentierte die damals 13-Jährige ihre erste eigene Modelinie (“Material Girl”) mit Testimonial Taylor Momsen, die heuer von Kelly Osbourne abgelöst wurde. Und dieser Tage zeigte uns die umtriebige Kleine in London fröhlich grinsend ihre erste eigene Make-up-Serie. Doch machen diese Jobs dem Teenager wirklich Spaß? Jein. Einerseits fetzt es schon rein, als Tochter einer Popgöttin auch selbst etwas auf die Beine zu stellen. “Sie verteilt immer ganz stolz ein paar Proben von ihren neuen Sachen in unserer Klasse”, plauderte eine Schulkameradinaus.

Doch auch hier ist niemandem verborgen geblieben, wer wirklich die Strippen zieht. “Es ist ihre Mutter! Und sie nervt Lourdes ziemlich. Aber trotzdem gehorcht sie.” Wie lange sich das Mädchen noch vor Mutters Kohle-Karren spannen lässt, ist allerdings fraglich. Die Rebellion scheint jedenfalls gerade zu beginnen: Vor wenigen Wochen wurde Lourdes beim heimlichen Rauchen erwischt. Und das ist bei dieser Mutter schon echt mutig!

(i. großschopf/foto: dapd)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel