Wetteraussichten: Schnee und Regen kommen in der kommenden Woche

Wetter: In der kommenden Woche erreicht Österreich eine Kaltfront.
Wetter: In der kommenden Woche erreicht Österreich eine Kaltfront. - © APA
In dieser Woche muss man wohl überall in Österreich mit Schnee und Regen rechnen. Eine Kaltfront soll im Laufe der Woche das Land überqueren. Das prognostizierten die Meteorologen der ZAMG in Wien

Nebel- und Hochnebelfelder über den Niederungen erweisen sich am Montag oft als hartnäckig, besonders im Osten kann es aus der Nebeldecke ein wenig nieseln. Südlich des Alpenhauptkammes werden die Nebelfelder im Tagesverlauf von kompakten Wolken abgelöst, gegen Abend setzt hier örtlich Regen ein.

Nördlich der Alpen steht am Montag zumindest zeitweiliger Sonnenschein auf dem Programm, teilweise gibt es aber auch hier Wolken. Der Wind kommt schwach bis mäßig, entlang der föhnigen Alpennordseite lebhaft bis kräftig aus Ost bis Südwest. Die Frühtemperaturen liegen zwischen minus zwei und plus sieben Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen fünf und elf Grad, im Westen sind mit Föhn bis zu 15 Grad möglich.

Wechselhaftes Wetter – dann Kaltfront

In Vorarlberg sowie entlang und südlich des Alpenhauptkammes von Tirol bis nach Oberkärnten überwiegen am Dienstag die Wolken und zeitweise ist Regen einzukalkulieren. Die Schneefallgrenze pendelt zwischen 1.000 Metern in Vorarlberg und 1.800 Metern in Kärnten. Im übrigen Österreich werden Nebel- und Hochnebelfelder im Tagesverlauf von Wolken abgelöst.

Mehr Sonnenschein gibt es am Dienstag entlang der Alpennordseite von den Loferer Steinbergen ostwärts. Der Wind kommt schwach, in den typischen Föhnstrichen und im Südosten mäßig bis lebhaft aus Südost bis West. Die Tiefsttemperaturen betragen minus ein bis plus acht Grad, die Tageshöchstwerte fünf bis 13 Grad, bei Föhn sind bis zu 15 Grad möglich.

In den westlichen Landesteilen setzt am Mittwoch mit Föhnzusammenbruch Regen ein, auch in Osttirol, Kärnten sowie in Teilen der Steiermark regnet es. Sonst ist es anfangs bei meist stärkeren mittelhohen und hohen Wolkenfeldern noch zeitweise sonnig, bis zum Abend breiten sich die Niederschläge von Südwesten aber schließlich auf ganz Österreich aus. Die Schneefallgrenze sinkt dabei im Westen rapide ab, am Abend ist hier bereits bis in tiefe Lagen mit Schneeregen oder Schnee zu rechnen.

Ab Donnerstag Schneefall in ganz Österreich

Am Donnerstag liegt dann eine Kaltfront über Österreich. Damit regnet oder schneit es im ganzen Land. Im Westen sowie entlang der Alpennordseite ist Schneeregen oder Schneefall bereits von der Früh weg möglich, in den östlichen und südlichen Landesteilen regnet es hingegen noch.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen