Wetter: Wolken und Regenschauer in der ersten Wochenhälfte möglich

Zu Wochenbeginn kann es immer wieder Regenschauer geben.
Zu Wochenbeginn kann es immer wieder Regenschauer geben. - © dpa (Sujet)
Teilweise heftige Gewitter haben die große Hitze der Woche beendet. Dichte Wolken und Schauer dominieren auch in den kommenden Tagen. Meist bleiben die Temperaturen daher angenehm sommerlich und unter 30 Grad, prognostizierte die ZAMG am Sonntag.

Von Westen ziehen am Montag vorübergehend einige stärkere Wolkenfelder durch und sie bringen ein paar Regenschauer, örtlich auch Gewitter. Den meisten Sonnenschein gibt es im Westen und im Flachland, am längsten halten sich die Wolken im Süden. Der Wind bläst im Donauraum zunehmend lebhaft aus West. Frühtemperaturen 13 bis 18 Grad, Tageshöchsttemperaturen 23 bis 27 Grad.

Regenschauer möglich in der ersten Wochenhälfte

Auch am Dienstag sorgt der Wolkendurchzug von Westen her für örtliche Regenschauer. Insgesamt überwiegt aber doch der Sonnenschein. Die meisten Wolken und Schauer gibt es im Süden. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Norden auflebend aus Südwest. Frühtemperaturen 13 bis 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen 22 bis 27 Grad.

Am Mittwoch sorgt eine von Nordwesten kommende Störungszone wieder verbreitet für dichte Wolken und Regenschauer. Am längsten trocken bleibt es im äußersten Osten, Süden und Südosten. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus West bis Nord. Frühtemperaturen zwölf bis 18 Grad, Tageshöchsttemperaturen 20 bis 26 Grad.

Angenehmes Wetter im Osten zum Ende der Woche

Eine Luftmassengrenze liegt am Donnerstag quer über Österreich und bringt vor allem im Westen und Südwesten unbeständiges Wetter mit einigen Regenschauern. Weiter im Osten ziehen zwar auch einige Wolken durch, hier bleibt es aber die meiste Zeit des Tages trocken. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nord. Frühtemperaturen zwölf bis 18 Grad, Tageshöchsttemperaturen 22 bis 27 Grad.

In weiten Teilen des Landes überwiegt am Freitag der Sonnenschein und es zeigen sich nur harmlose Wolken am Himmel. Lediglich im Südwesten können sich ein paar Restwolken halten und zum Abend steigt dann in Tirol auch die Gewitterneigung etwas an. Der Wind weht nur schwach. Frühtemperaturen elf bis 17 Grad, Tageshöchsttemperaturen 23 bis 28 Grad.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen