Westwind für die Wien-Wahl

Westwind für die Wien-Wahl
© APA
Von Johannes Huber: Am kommenden Sonntag, also zwei Wochen vor den Wienern, sind bereits die Oberösterreicher zur Landtagswahl aufgerufen. Umfragen zufolge muss die ÖVP mit Verlusten rechnen, wird aber vorne bleiben.

Auch die SPÖ dürfte verlieren, wobei sie möglicherweise sogar hinter triumphierende Freiheitliche zurückfällt. Keine großen Veränderungen werden den Grünen vorhergesagt. Und die NEOS müssen um den Einzug in den Landtag zittern.

Unbestritten ist, dass das Wahlergebnis im Land westlich Wiens auch Auswirkungen auf den dortigen Urnengang haben wird: Verlierer werden Gegenwind verspüren und resignieren oder sich im Wahlkampffinale noch stärker ins Zeug legen. Gewinner werden sich dagegen über Rückenwind freuen. Für Spannung ist also gesorgt.
Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen