Werbeausgaben im August 2015: Stadt Wien gibt mehr als 2 Millionen Euro aus

Von Marc Springer
Die Werbeaktivitäten der Parteien sowie der Stadt Wien nehmen zu.
Die Werbeaktivitäten der Parteien sowie der Stadt Wien nehmen zu. - © Screenshots
Im Vorfeld der Wien-Wahlen nehmen die Ausgaben für Inserate an Fahrt auf. Das zeigen auch die Zahlen für August 2015 – von “Sommerloch” war auf der Ausgabenseite nichts zu spüren.

Erstmalig hat die Stadt Wien die 2 Millionen-Marke überschritten. 2.369.461,43 Euro wurden in Anzeigen und PR-Berichte investiert. Das ist deutlich mehr wie noch in den Monaten Juli und Juni. Auf Parteien-Seite agierten der SPÖ-Koalitionspartner “Die Grünen” besonders zurückhaltend. Lediglich 883,52 Euro wurde für eine Werbeschaltung (“Mehr Grün, Parks öffnen”) in der Wiener Bezirkszeitung “Weiden” ausgegeben.

Stadt Wien gibt mit Abstand am meisten Geld aus

Krone, Österreich & Co liegen an der Spitze

Besonders intensiv wurde in den Medien “Krone”, “Heute”, “Kurier” und “Österreich” geworben. Die auflagenstarken Blätter profitierten auch schon in den Vormonaten insbesondere von der Ausgabefreudigkeit der Stadt Wien. Den Löwenanteil konnten dabei die “Kronenzeitung Wien” und ihre Gratisblatt-Schwester “Heute” einstreifen. Mit Respektabstand folgt das Fellner-Blatt “Österreich”.

Diese Medien profitieren am meisten

Anzahl der Schaltungen

Alle News zur Wien Wahl 2015

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen