Wer hat den meisten Schnee in Österreich?

Wer hat den meisten Schnee in Österreich?
© Obertauern
Jetzt wissen wir´s! Obertauern ist Sieger einer neuen Schneestudie und damit offiziell der schneereichste Wintersportort des Landes.

264 Zentimeter.  Das ist also nun ganz offiziell die mittlere maximale Schneehöhe in Obertauern, dem höchstgelegenen Wintersportort im Salzburger Land auf 1.740 Metern. Wissenschaftlich nachgewiesen vom Skitourismus-Forscher Günther Aigner, der die amtlichen Schneemessungen der letzten 30 Jahre aus ganz Österreich verglichen hat. Und hier geht Obertauern, vor Zürs am Arlberg und Dienten am Hochkönig, als klarer Sieger hervor. Übrigens hat der Forscher in seiner Studie auch festgestellt, dass sich die Schneehöhe in Obertauern in den letzten 108 Jahren statistisch gesehen nicht verändert hat.

Schnee gibt’s also mehr als genug in Obertauern – also genießt man ihn am besten auf möglichst viele unterschiedliche Arten. Mit Ski oder Snowboard auf über 100 Pistenkilometern, auf Schneeschuhen bei einer romantischen Fackelwanderung, oder aber beim Snowkiten! Während die Profis an ihren Powerkites mit bis zu 80 km/h durch den Schnee sausen, können in Obertauern auch Anfänger den Trendsport erleben. Die Snowkiting-Schule bietet Kurse von einer Stunde schnuppern bis zu 5 Tagen Intensivtraining an.

Eventtipp: Am 17. April gibt’s beim Gamsleiten Kriterium in Obertauern einen BMX X1 zu gewinnen! Auf der Gamsleiten Abfahrt, mit 45 Grad Gefälle ein der steilsten Pisten Europas, sind 30 Schatzkisten im Schnee vergraben. Und in einer dieser Kisten wartet der Schlüssel zum neuen BMW auf einen der Tausenden Schnee-Buddler!

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen