Weitere Renovierungsarbeiten bei der Schottentor-Passage

Die verbleibenden Aufnahmegebäude werden nun renoviert
Die verbleibenden Aufnahmegebäude werden nun renoviert - © APA
Bereits im letzten Jahr wurden Auf- und Abgänge bei der auch als “Jonas-Reindl” bekannten Passage nahe der Universität Wien saniert, ab kommenden Montag werden die verbleibenden Aufnahmegebäude erneuert.

Aufgrund der nicht mehr zeitgemäßen Verglasung und der statischen Konstruktion der Gebäude werden nun die beiden Zugänge auf der Ringaußenseite bei der Hauptuniversität und jener gegenüber auf der Ringinnenseite wechselweise gesperrt. Fahrgäste der Wiener Linien werden zu den jeweils gerade begehbaren Auf- und Abgängen weitergeleitet, Fuß- und Radverkehr rund um die Aufnahmegebäude ist weiterhin möglich. Die Sanierung ist bis Ende September geplant, die Gesamtkosten sollen etwa 1,9 Millionen Euro ausmachen.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen