Weißhaidinger warf auf Teneriffa ÖLV-Rekord mit 68,21 m

Akt.:
Weißhaidinger steigerte eigenen Rekord
Weißhaidinger steigerte eigenen Rekord - © APA
Österreichs Leichtathletik-Aushängeschild Lukas Weißhaidinger hat am Sonntag bei einem Einladungswettkampf in Santa Cruz auf Teneriffa einen neuen österreichischen Rekord im Diskuswurf aufgestellt. Der 26-jährige Oberösterreicher verbesserte die von ihm seit 2015 gehaltene Bestmarke von 67,24 m um fast einen Meter auf 68,21 m.

Mit dem Sieg in Santa Cruz setzte sich Weißhaidinger an die Spitze der europäischen Bestenliste und Position drei in der Weltrangliste. “Das Gefühl war super, du merkst den Druck beim Abwurf, siehst den Diskus fliegen und realisierst, dass das gerade ein sehr guter Wurf war. Rekorde kann man nicht planen, die passieren eben”, sagte der Oberösterreicher.

Trainer Gregor Högler erklärte, dass man in den vergangenen Tagen im Trainingscamp die richtige Technik gefunden und jetzt auch eine gute Physis habe. Deshalb habe man sich für das Antreten entschieden: “Die Weite ist natürlich großartig, er hat die Technik perfekt umgesetzt. Es ist eine sehr gute Steigerung zum Hallenwettkampf in Berlin, er ist am richtigen Weg.” Mit so einem Ergebnis mache das restliche Training auf Teneriffa gleich noch mehr Spaß.

Der Olympiasechste bereitet sich seit einer Woche mit seinen Trainern Gregor Högler und Josef Schopf auf Teneriffa vor. Saisonhöhepunkt ist die EM im August in Berlin.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen