Weinherbst entlang der Donau: Die Veranstaltungen im Überblick

An den kommenden Wochenenden finden zahlreiche Weinherbst-Veranstaltungen statt.
An den kommenden Wochenenden finden zahlreiche Weinherbst-Veranstaltungen statt. - © Donau NÖ/Andreas Hofer
An den kommenden Wochenenden findet wieder der Weinherbst in der niederösterreichischen Donauregion statt. Die Zeit rund um die Weinlese ist dabei ein besonderes Erlebnis: Besucher können bei den traditionellen Erntedankfesten nicht nur die Bräuche der Region hautnah erleben, sondern auch Wanderungen entlang der Weinrieden unternehmen und frischen Sturm genießen. Wir haben alle Infos zu den Veranstaltungen.

Der Beginn der Weinlese in den Weinregionen an der niederösterreichischen Donau fällt mit vielen traditionellen Weinherbst-Veranstaltungen zusammen.

Wachauer Tradition bei den Erntedankfesten erleben

Das typische Bild eines Wachauer Kalmuckjanker mit einer Steinfeder am Hut und Frauen, die Kleider aus Brokat- und Seidenstoffen tragen, geschmückt mit den typischen Wachauer Goldhauben der traditionellen Wachau erlebt man bei den Wachauer Erntedankfesten, die am 24. September in Weißenkirchen, am 29. Oktober in Wösendorf und am 1. Oktober in Spitz stattfinden.

Musikkapellen in Trachten führen die festlichen Umzüge in die Kirche an, wo die beigebrachten Erntegaben gesegnet werden und anschließend an die Gäste verteilt werden. Auch wird beim Erntedank der erste Sturm ausgeschenkt. Typische Wachauer Erntegaben sind die Erntekrone oder die „Weinberggoas“ sowie geschmückte Traktoren.

Bei der Traubenernte und Weinlese mithelfen

Den Wein zu genießen, ist eine Sache, aber die Trauben selber zu ernten, eine andere. Beim Spitzer Weingut Lagler kann man von 1. bis 15. Oktober einen halben oder ganzen Tag bei der Weinlese mithelfen und dabei hautnah direkt vom Winzer Wissenswertes über den Wein erfahren. Zum Abschluss gibt es ein persönliches Diplom.

Auch in Langenlois beim Weingut Nastl haben Gäste die Möglichkeit beim “Weinlesefest” am 7. Oktober selbst Hand anzulegen und die Trauben zu ernten. Im Anschluss können die Gäste sehen, wie im Weinkeller die Pressung der geernteten Weintrauben erfolgt und den frischen Most verkosten.

Herbstliche Wanderungen entlang der Weinrieden

Unter dem Motto  “Wein dort trinken, wo er wächst” findet am 23. September im Kremstal eine Weinherbst-Riedenwanderung mit dem ausgebildeten Kellergassenführer Christian Krappel statt. Sie führt über den Rohrendorfer Weinberg zu den schönsten Rieden und hat jene Weine im Gepäck, die ebendort ihren Ursprung haben.

Auch die Domäne Wachau lädt am 29. September zu einer Weinriedenwanderung nach Dürnstein: Dabei geht es von den Terrassen der berühmten Riede Loibenberg hinauf zur Riede Kellerberg entlang von imposanten Steinmauern und mit spektakulären Ausblicken. Exzellente Weine und kleine Wachauer Köstlichkeiten werden ebenfalls angeboten.

Beim “Weinriedenwandertag” am 22. Oktober  im Traisental führt die Wanderung ebenfalls durch die Weinriedenlandschaft: Der Rundweg startet und endet bei der Reichersdorfer Kellergasse.

Verkostung von Weinen und Winzerschmankerln

Die Ahrenberger Winzer laden am 7. Oktober zum “Stürmischen Herbsttag” in die Ahrenberger Kellergasse in Traismauer, wo ausgiebig Weine der ansässigen Winzer verkostet werden können.

Genüsslich geht es auch bei der “Grill-Genusswanderung” am 30. September auf dem Altenberg bei Göttlesbrunn zu: Neben gegrillten Köstlichkeiten von Grillweltmeister Adi Bittermann werden auch die passenden Weine der jeweiligen Rieden verkostet.

Am 21. und 22. Oktober öffnen die Höfleiner Winzer beim “Höfleiner Winzerpfad” ihre Keller und laden zur Verkostung von Weinen, Destillaten und Winzerschmankerln ein. Wer dem Wein tiefer auf den Grund gehen möchte, kann sich entlang des Winzerlehrpfades genauer informieren.

Die Göttlesbrunner Winzer öffnen hingegen beim 22. Göttlesbrunner Leopoldigang am 18. und 19. November ihre Keller.

Großes Weinherbstspektakel beim Spitzer Weinherbst

Zum großen Weinherbstspektakel lädt die Gemeinde Spitz von 22. bis 15. Oktober: An drei Wochenenden finden Gäste nicht nur die Weinkeller von vielen Spitzer Winzern geöffnet, es gibt außerdem ein großes Angebot an geführten Weingartenwanderungen und Weinverkostungen.

Zu bestimmten Terminen  kann man bei „Lagler’s Weinerlebnis“ dem Kellermeister über die Schulter schauen, Weinverkostung inklusive. Das Schifffahrtsmuseum Spitz kombiniert unter dem Motto „Schiff & Wein“ an vier Tagen Einblicke in die Geschichte der Donauschifffahrt mit einer kommentierten Weinverkostung im prächtigen Prälatensaal des spätbarocken Schloss Erlahof.

>> Alle Infos zu den Weinherbstterminen finden Sie hier übersichtlich zusammengefasst

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen