Weil er seinen Einkauf nicht dem Dieb überlassen wollte: Pfefferspray-Attacke

3Kommentare
Zufällig anwesende Polizisten konnten den Dieb festnehmen.
Zufällig anwesende Polizisten konnten den Dieb festnehmen. - © APA (Sujet)
Ein Mann am Wiener Praterstern wurde am Freitagabend mit Pfefferspray attackiert, nachdem er sich weigerte sein Einkaufssackerl einem Dieb zu überlassen.

Der 57-jähriger Mann dürfte vor dem Vorfall in einem Lebensmittelgeschäft am Praterstern einkaufen gewesen sein und unterhielt sich mit einem Bekannten, dabei stellte er seine Einkäufe am Boden ab. Der 28-jährige Tunesier dürfte dies beobachtet haben. Laut Polizeisprecher Christoph Pölzl inspizierte der Mann zuerst die Einkäufe und wollte sie dann stehlen. “Der 57-Jährige hat das bemerkt und das Sackerln festgehalten”, sagte der Sprecher.

Pfefferspray-Attacke am Wiener Praterstern

Der Tunesier zückte daraufhin einen Pfefferspray und attackierte sein Opfer damit. Dieser Vorfall wurde von zufällig anwesenden Polizisten beobachtet, die den Verdächtigen festnahmen. Im Zuge einer Durchsuchung stellte sich heraus, dass der Beschuldigte zudem vier Baggys mit vermutlichem Marihuana sowie eine Stange Cannabiskraut in seiner Kleidung versteckt hatte.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel