Weihnachtsmarkt am Rathausplatz: Christbaum auf dem Weg nach Wien

2Kommentare
Die 110 Jahre alte Fichte beim Verladen.
Die 110 Jahre alte Fichte beim Verladen. - © BGM Pfunds
Am 14. November wird der Christbaum am Wiener Rathausplatz erstmals in voller Pracht erleuchten. Bis dahin hat die 110 Jahre alte Fichte noch eine lange Reise vor sich. Aus Tirol geht es über 675 Kilometer ins Zentrum der Bundeshauptstadt.

675 Kilometer in vier Tagen – diese Strecke muss der Weihnachtsbaum des Wiener Christkindlmarkts heuer zurücklegen, bis er am Rathausplatz aufgestellt und am 14. November feierlich erleuchtet wird. Vergangenen Samstag wurde die 28 Meter hohe und 110 Jahre alte Fichte in einem Wald in der Gemeinde Pfunds im Bezirk Landeck in Tirol von Facharbeitern der Agrargemeinschaft gefällt und für den Transport nach Wien verladen.

Zehn Mann und zwei Kräne waren nötig, um den Baum möglichst sanft auf einen 30 Meter langen Spezialtransporter zu legen, berichtete der Pfundser Bürgermeister Gerhard Witting. Er war beim Fällen des Baumes sowie beim Abtransport dabei. Alleine der rund drei Kilometer lange Transport durch den Wald bis zur Bundesstraße B180 hat zweieinhalb Stunden gedauert.

Am 4. November wird der Christbaum am Rathausplatz aufgestellt

Der gesamte Aufwand vom Fällen bis zum Verschnüren der Äste für den Transport dauerte rund acht Stunden. Nach einem Zwischenstopp in Telfs geht es am Dienstag über die Autobahn nach Wien.

Am Mittwoch wird der Baum dann in Wien ankommen und ab 10:00 Uhr von zwei Kränen am Rathausplatz aufgestellt. Anschließend dekorieren die Stadtgärtner der MA 42 den Baum mit 1.000 LED-Lichtern. Am 14. November wird der Weihnachtsbaum von Bürgermeister Michael Häupl und Tirols Landeshauptmann Günther Platter feierlich erleuchtet.

Der Christbaum für den Rathausplatz kommt jedes Jahr aus einem anderen Bundesland. Begonnen wurde mit der Tradition 1959. Den Baum für die Hauptstadt sucht das Forstamt des jeweiligen Bundeslandes aus.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel