Weihnachtskekse Rezepte: Einfach und schnell

Weihnachtskekse Rezepte ohne viel Aufwand
Weihnachtskekse Rezepte ohne viel Aufwand - © sigrid rossmann / pixelio.de
Kekse machen die Adventzeit besonders. Es gibt ein paar Weihnachtskekse Rezepte, mit denen backen einfach und vor allem schnell geht.

Kekse backen leicht gemacht. Es gibt tatsächlich ein paar Weihnachtskekse Rezepte, die einfach und vor allem schnell von der Hand gehen.

Weihnachtskekse Rezepte für backfaule Keksfans

Weihnachten ist unbestritten der kulinarische Höhepunkt des Jahres. Dazu gehören traditionell Weihnachtskekse. Dabei muss backen nicht unbedingt viel Aufwand kosten, sondern kann durchaus schnell, einfach zu managen sein und lecker schmecken. Folgende Weihnachtskekse Rezepte sind daher für alle, die nicht gerne Kekse backen, aber diese trotzdem gerne essen:

Nougatkekse

Alles was man für eine Portion (ca. 40 Stück) Nougatkekse benötigt ist, 300 g Mehl, 200 g Margarine, 1 Ei, 100 g Puderzucker, 50 g gehackte Mandeln und 125 g Nutella. Aus allen Zutaten einen Knetteig herstellen. Für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Dann kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Danach bei 175°C 10-15 Minuten backen. Danach die Weihnachtskekse nach Belieben verzieren.

Zimtsterne

Eine Stunde benötigt man für das Kekse backen von Zimtsternen. Für eine gute Portion braucht man 3 Eier, davon das Eiweiss. 250 g Puderzucker. 250 g geriebene Mandeln, 1 gehäuften Teelöffel Zimt, 100 g Zucker. Einfach Eiweiss zu Schnee schlagen.

Puderzucker kräftig unter den Eischnee rühren. Zwei gehäufte Esslöffel des Schnees zum Dekorieren wegnehmen. Mandeln mit Zimt mischen und unter den Schnee ziehen. Auf die Arbeitsfläche Zucker streuen und auf dem Zucker den Teig etwa 0,5cm dick ausrollen. Sterne ausstechen und auf das Backblech setzen, mit dem Eischnee bestreichen. Bei etwa 150°C die Sterne mehr trocknen als backen, bis sie leicht Farbe annehmen. Auf dem Blech abkühlen lassen.

Marzipankekse

Nur zehn Minuten braucht man für das Zubereiten von Marzipankeksen. 200 g Marzipan – Rohmasse, 150 g Puderzucker, 1 Esslöffel Kirschwasser und 2 Esslöffel Kakaopulver reichen für vier Portionen der Kugeln. Danach geht es ganz einfach: Marzipan-Rohmasse mit Puderzucker und Kirschwasser verkneten. Kakaopulver in eine Schüssel geben und aus der Masse kleine Kugeln formen und in dem Kakao wälzen.

Vanillekipferl

Ein traditionelles Rezept unter den Weihnachtskekse Rezepten sind Vanillekipferl. Auch die müssen nicht unbedingt viel Aufwand verursachen. Sie benötigen 50 g geriebene Mandeln, 50 g geriebene Haselnüsse, 280 g Mehl, 70 g Zucker, 1 Prise Salz, 200 g Butter, 2 Eier, davon das Eigelb, 5 Packungen Vanillezucker und eine ½ Tasse Puderzucker. Das Mehl auf eine große Fläche sieben, Mandeln und Haselnüsse, Zucker, Salz, kalte Butter in Flöckchen und das Eigelb der Eier darüber geben und alles zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig in Alufolien gewickelt zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. 

Den Backofen in der Zwischenzeit auf 190°C vorheizen. Den Teig portionsweise zu 0,5 cm dicken Röllchen formen. Die Röllchen in 5 cm lange Stücke schneiden und zu Hörnchen biegen. Auf der mittleren Schiene im Backofen in 10 Minuten goldgelb backen. Den Vanillinzucker mit dem Puderzucker mischen und die noch warmen Kipferl vorsichtig darin wenden.

Rumkugeln

Ebenfalls lecker sind Rumkugeln. 100 g Puderzucker. 100 g geriebene Nüsse, 100 g geriebene Schokolade, 1 Packung Vanillezucker, 1 Ei, davon das Eigelb, Rum nach Bedarf und Kokosraspel.

Vermischen sie Puderzucker, Vanillezucker, Nüsse, Schokolade und Eidotter. Danach nach Belieben Rum unterrühren, bis eine feste Masse entsteht. Aus dieser Masse kleine Kugeln formen, in Kokosraspel wälzen und übertrocknen lassen. Tipp: wer keinen Alkohol mag, kann den Rum weg lassen oder das Ganze mit weißer Schokolade und ein bisschen Orangengeschmack umändern.

Wespennester

Ein ebenfalls einfaches Rezept unter den Weihnachtskekse Rezepte sind Wespennester. Man braucht für die Masse 250 g Mandelsplitter, 300 g Zucker, 125 g Schokolade, zartbitter oder bitter, gerieben, etwas Zimtpulver, 3 klein geschnittene Gewürznelken, 1 Packung Vanillezucker. 1 Packung Oblaten, von 4 Eiern das Eiweiß.

Die in Scheiben geschnittenen Mandeln mit 50 g Zucker in einer Pfanne goldgelb rösten und danach abkühlen lassen. Nun das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und nach und Zucker, Schokolade und die anderen Gewürze hinzugeben. Dabei ständig mit dem Schneebesen weiter schlagen. Zuletzt die Mandeln untermischen.  Mit zwei Löffeln Mandelhäufchen formen und auf ein mit runden Backoblaten und Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Bei 150°C etwa 30 Minuten backen. Die Masse darf sich beim Herunternehmen von Backblech nicht von den Oblaten lösen. In so einen Fall etwas länger backen. Danach nach Belieben dekorieren.

Es gibt auch Weihnachtskekse Rezepte, die schnell gehen und uss nicht unbedingt gleich viel Zeit kosten. Kekse backen kann auch Spaß machen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen