Weihnachtsfan Pamela Anderson illuminierte in der Lugner City Christbaum

Richard Lugner (R) und seine Frau Cathy (L) und Schauspielerin Pamela Anderson am Freitag bei der Illuminierung des Weihnachtsbaums in der Lugner City
Richard Lugner (R) und seine Frau Cathy (L) und Schauspielerin Pamela Anderson am Freitag bei der Illuminierung des Weihnachtsbaums in der Lugner City - © APA/GEORG HOCHMUTH
Als Weihnachtsengel mit blonder Mähne und in einem kurzärmeligen, engen Ministrickkleid hat Pamela Anderson am Freitag in der Lugner City in Wien eine 25 Meter hohe Fichte illuminiert.

“Ich liebe Weihnachten und freue mich heuer ganz besonders darauf”, sagte die Schauspielerin. Denn der “Baywatch”-Star wird die Festtage in diesem Jahr “mit den Kindern zu Hause in Malibu” verbringen.

Traditionell: Weihnachten bei Pamela Anderson

“In den vergangenen Jahren sind wir immer verreist. Einmal wollten die Kids Snowboarden, dann wieder an den Strand. Heuer habe ich bestimmt: Wir bleiben zu Hause und feiern traditionell mit der Familie.”

Truthahn wird die Tierschützerin keinen zubereiten. “Meine Familie brät vielleicht einen, aber ich habe einen veganen Kochkurs gemacht und werde vegane Köstlichkeit herrichten.” Die 48-Jährige wird außerdem das Haus schmücken. “Ich liebe das und übertreibe es gerne bei der Weihnachtsdekoration.”

Anderson über Geschenke und nette Briefe

Eigentlich verschenkt sie ja lieber, sagte Anderson. “Ich kann mich jetzt an gar kein spezielles Weihnachtspräsent erinnern, das ich erhalten habe”, sagte sie. Und nach kurzem Nachdenken: “Oh doch. Wir haben diesen Brauch, dass mir meine Kinder zu Weihnachten einen netten Brief schreiben. Das ist das tollste Geschenk, das treibt mir immer die Tränen in die Augen.”

Auch in der (Vor-)Adventzeit geht es rund um Richard Lugner nicht ohne Trubel. Die Zaungäste drängten sich im Einkaufstempel. “Schau dir die Möchtegern-Adabeis an”, raunte ein Besucher in Richtung Kamerateams, der aber selbst gekommen war, “um Pam amoi live zu sehen. I kenn sie ja nur vom Fernseher.”

Pamela Anderson trank Sekt in der Lugner City

Ein wenig mussten sich die Fans gedulden. “Es ist viel Verkehr, sie steckt im Stau”, verkündete der Baumeister vor dem Eintreffen seines Stars. “Zur Überbrückung” stimmte die Singgemeinschaft Steuerberg, wo der Baum herkommt, Kärtnerlieder an. Als Frau Anderson dann erschien, stahl sie allen die Show. Zur Belohnung gab es ein Glas Sekt. “Ist das Champagner? Nein? Na Hauptsache es schmeckt und schäumt”, gab sich das Model umgänglich.

>>Weihnachten in Wien

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung