Wegen Teilnahme an am Polizei-Demo: Familienstreit bei Quentin Tarantino

Akt.:
Quentin Tarantino hat sich mit seinem klaren Statement nicht nur Freunde gemacht.
Quentin Tarantino hat sich mit seinem klaren Statement nicht nur Freunde gemacht. - © snacktv.com
Weil Star-Regiesseur Quentin Tarantino an einer Demonstration gegen Polizeigewalt in den USA teilnahm, weht ihm sogar aus Familienkreisen ein rauer Wind entgegen.


“Ich muss die Mörder auch Mörder nennen”, nahm sich Kult-Regiesseur Quentin Tarantino im Rahmen einer Demonstration gegen Polizeigewalt in den Vereinigten Staaten kein Blatt vor den Mund.

Bei seinem Vater und einem Cousin stießen die klaren Worte des 52-jährigen Filmemachers auf wenig Begeisterung, Polizisten wollen nun sogar seine Werke boykottieren.


Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung